Gliederkeilriemen

  • perfekt für den Notfall
  • nahezu jede Länge lässt sich realisieren
  • einfach zu verbinden ohne Demontage der Antriebseinheit

Weitere Informationen



Riemenaufbau und Vorteile

Diese Keilriemenart wurde entwickelt, um im Notfall oder bei nur schwer zugänglichen Wellen installiert zu werden. Die Elastomer-Keilriemen bieten durch Ihren Aufbau aus einzelnen Gliedern die Möglichkeit den Keilriemen auf fest verbauten Wellen zu verschließen und individuell auf die gewünschte Länge zu kürzen. Einzelne Glieder können hier ersetzt werden und so im Notfall schnell ein Keilriemen jeglicher Länge zusammengesetzt werden.

Die Riemen aus Gliedern wurden dafür entwickelt, um im Notfall oder bei schwer zugänglichen Wellen installiert werden zu können.
Dank der praktischen Verbindungs-Arten der Riemen ist bei deren Installation keine Demontage der Anlage nötig. Zudem können defekte Glieder schnell und einfach ersetzt werden, was die Ausfallzeit von Maschinen meist erheblich minimiert.

Produkteigenschaften:

  • In jeder beliebigen Länge möglich
  • Kleine Umlenkdurchmesser möglich
  • Nicht antistatisch
  • Schnelle, einfache und werkzeuglose Montage bzw. Demontage
  • Aufwendige Spannvorrichtungen entfallen
  • Geringer Wartungsaufwand
  • Einfache und wirtschaftliche Lagerung
  • Wasser-, öl-, schmutz und chemikalienbeständig
  • Temperaturbereich von -40 °C bis +116 °C

Wo wird Gliederkeilriemen Meterware eingesetzt?

Gliederkeilriemen finden vor allem in schwer zugänglichen Antrieben ihre Verwendung.
Zusätzlich sind sie ideal zur Notfallreparatur geeignet.
Dabei werden sie vor allem im Maschinenbau, in der Eisen- und Lebensmittelindustrie, in der Stahlverarbeitung sowie in Holzbearbeitungsmaschinen eingesetzt.

Vorteile:

  • Perfekt für den Notfall
  • Ölbeständig
  • Kann ohne Werkzeuge montiert werden
  • Betriebstemperatur: -40 °C bis +100 °C